Unfallversicherung

 

Der gesetzliche Unfallversicherungsschutz gilt für Sie, als Arbeitnehmer innerhalb der Arbeitstätigkeit inklusive Hin- und Heimfahrt.

Die meisten Unfälle ereignen sich allerdings privat und können für Sie schwere Geldnöte bedeuten, wenn beispielsweise die bewohnte Immobilie barrierefrei für Rollstühle umgebaut werden muss.

Selbstständige können auf keine Leistung durch die gesetzliche Unfallversicherung hoffen, sofern Sie sich nicht innerhalb einer kurzen Frist nach der Gründung freiwillig gesetzlich unfallversichert haben.

Eine private Unfallversicherung bietet dafür eine Vielzahl von Leistungen: